Gesunde Empathie

Empathie heißt die Fähigkeit, sich in andere Menschen einzufühlen. Die meisten Menschen, die soziale, pädagogische oder pflegende Berufe einnehmen, besitzen viel von dieser Fähigkeit. Sie spüren, wie es dem anderen geht, was er braucht und oft auch, wie sie helfen können.

Und das ist gut so.

Empathie ist lebensnotwendig für uns Menschen. Aber manchmal haben wir zuviel davon. Dann verlieren wir uns im anderen und können dadurch nicht mehr hilfreich sein.

Wir müssen da sein, präsent sein, um hilfreich sein zu können.

.

Gesunde Empathie erfordet, dass ich beim anderen sein kann und gleichzeitig bei mir. Wie kann das gehen?

.

Sehr hilfreich dabei ist die Hinwendung zur eigenen Körperwahrnehmung.

Ich höre empathisch zu und überprüfe, ob ich mit meiner Wahrnehmung auch bei meinem Körper bleiben kann. Spüre ich mich noch?

Wo hat mein Körper Kontakt? Mit der Rückenlehne? Mit dem Boden? Mit der Armlehne?

Eine schöne Übung, die aus dem Neuro Yoga kommt, ist die Mitte Meditation. Üben Sie erst immer am “Beckenrand”, also allein für sich.

Versuchen Sie in der Vorstellung, über die Mitte des Kopfes einzuatmen, den Atem an der Wirbelsäule entlangströmen zu lassen und unterhalb des Bauchnabels auszuatmen. In Ihrem Tempo und ohne Anstrengung.

Erst wird es ungewohnt sein, bleiben Sie dran. Mehrmals täglich kurz die Wahrnehmung nach innen richten, und spüren.

Manchmal reicht auch nur der Kontakt, also die Vorstellung der eigenen Wirbelsäule, um gut bei sich zu bleiben.

Und dann probieren Sie es im Miteinander. Vielleicht erstmal mit Freunden und dann im beruflichen Kontext.

Im Kontakt, im Gespräch immer mal wieder für einen kurzen Moment die Aufmerksamkeit auf die eigene Wirbelsäule lenken.

Sich selbst immer wieder verloren zu gehen ist erschöpfend und eine mögliche Vorstufe zum Burn Out.

Bei sich selbst bleiben zu können, ermöglicht es Ihnen wirklich hilfreich zu sein. Sie können spiegeln und sind gleichzeitig Gegenüber. Ein großes Geschenk für Ihre Mitmenschen.

Probieren Sie es aus. Ich freue mich auf Ihre Rückmeldungen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.